Neues Formular Rehasport Wassergymnastik

Der BSV Rheinland-Pfalz teilte uns heute mit, dass ab dem 01.01.2023 das Formular 56, welches vom Arzt unter anderem für Rehasport Wassergymnastik ausgestellt wird, überarbeitet wurde. Alle Rezept, die nach dem 01.01.2023 ausgestellt werden, müssen so aussehen, da wir es ansonsten mit den Krankenkassen nicht abrechnen können.

Wir bitten um Beachtung!

Rehasport Wassergymnastikkurse fallen aus!

Am morgigen Dienstag, 31.01.2023, fallen die beiden Rehasport Wassergymnastikkurse aus, weil die Übungsleiterin, Sandra Zils, erkrankt ist. Ein Ersatz konnte nicht gefunden werden.

Ab Dienstag, 07.01.2023, scheidet Frau Zils als Übungsleiterin aus und die Kurse werden von Frau Janet Koch zu den gewohnten Zeiten fortgeführt.

Wir bitten um Beachtung und Verständnis für den morgigen Ausfall.

Vielen Dank, Sandra Zils

Unser langjährige Übungsleiterin in der Gruppe Rehasport Wassergymnastik, Sandra Zils, hat aus gesundheitlichen Gründen um Auflösung ihres Übungsleiterinnenvertrages gebeten. Das müssen wir selbstverständlich respektieren und sind der Bitte nachgekommen.

Sandra wird sich am Dienstag, 31.01.2023, von ihren Kursteilnehmer/innen in der Deichwelle Neuwied verabschieden.

Ab Dienstag, 07.02.2023 übernimmt die lizenzierte Übungsleiterin, Janet Koch, die beiden Dienstagkurse.

Rehasportkurse in der Deichwelle Neuwied beginnen später !

Liebe Kursteilnehmer*innen,

in den Schulferien vom 23.12.2022 bis 02.01.2023 dürfen wir die Deichwelle nicht benutzen und müssen die Wasserqymnastikkurse unterbrechen.

Wie die Deichwelle mitteilte, wird das Hallenbad wegen einer Revision vom 09.01. bis 15.01.2023 geschlossen.

Demzufolge beginnen die Kurse ab Dienstag, 17.01.2023 wieder zu den gewohnten Zeiten.

Deichwelle wegen Revision geschlossen!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir müssen leider das Hallenbad wegen jährlicher Revisionsarbeiten in der Woche vom 09.01. – 15.01.2023 schließen.

Deshalb kann in dieser Woche kein Schwimmtraining stattfinden. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihrer Planung.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2023.

Weihnachtsgruß

Unseren Mitgliedern, Kursteilnehmern und Freunden wünschen wir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Übergang in das Jahr 2023. Mögen alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Die Jahre 2021/22 waren, nicht nur für uns, außergewöhnliche Zeiten. Die Corona-Pandemie hat uns immer noch nicht ganz losgelassen und bestimmt weiterhin in vielen Teilen unser gesellschaftliches als auch sportliches Leben.

Das hat uns aber nicht davon abgehalten, dass wir am 03.12.2022 unser 100-jähriges Vereinsjubiläum (05.08.2021) mit einer schönen Feier im Bootshaus nachgeholt haben.

In diesem Sinne, bleibt Gesund!

Der Vorstand

Vereins- und Jubiläumsfeier im Bootshaus

Rund 65 Mitglieder und Freunde des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), darunter auch den Bürgermeister der Stadt Neuwied, Peter Jung, begrüßte der 1. Vorsitzende, Reiner Bermel, zur Vereins- beziehungsweise Jubiläumsfeier. Die Feier stand unter dem Motto „Weihnachtlicher Abend beim NWV und fand im vereinseigenen Bootshaus an der Rheinbrücke statt.

In seiner Ansprache bedauerte er sehr, dass im Herbst 2021 die geplante „100-jährige Jubiläumsfeier nicht durchgeführt werden konnte, weil es die Coronalage einfach nicht zuließ. Umso mehr freute er sich, dass ein Jahr später so viele Vereinsmitglieder den Weg ins Bootshaus gefunden haben, um das Versäumte nachzuholen. Er lobte die Vorstandsmitglieder, die das ganze Jahr über rein ehrenamtlich und somit unentgeltlich für die Belange des Vereins im Einsatz sind und viele Stunden ihrer kostbaren Freizeit für die Vereinsbelange opfern. Der aufkommende Applaus war der verdiente Lohn und zeigt gleichzeitig, dass sich die Mitglieder in „ihrem“ Bootshaus wohlfühlen. Nach der Begrüßungsansprache erfolgte ein Auftritt der Hip-Hop-Gruppe der Tanzfabrik Mittelrhein, die für viel Furore sorgte. In ihren Reihen haben sie diverse Welt-, Europa- sowie Deutsche Meister, erklärte der sportliche Leiter, Gabriel Hermes.

Nach der gelungenen Aufführung ergriff der Ehrenvorsitzende sowie Ehrenmitglied, Günter Schäfer, das Wort und erzählte über die Entstehung des Bootshauses sowie des Vereins. Im Anschluss daran sprach der Bürgermeister der Stadt Neuwied, Peter Jung, ein Grußwort für die Stadt Neuwied und lobte den Zusammenhalt und Vernetzung der Sportvereine innerhalb Neuwieds. Nach den Reden kamen die Hip-Hoper zu ihren zweiten Auftritt, zeigten erneut ihr Können und durften erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen.

Es folgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder durch den 1. und 2. Vorsitzenden des Vereins. Für über 20-jährige Mitgliedschaft wurden Klaus Rämer und Louisa Faßbender mit der silbernen Vereinsnadel und für über 40-jährige Mitgliedschaft Gisela Manz, Ruth Straub, Ralf Straub und Joachim Schramm ausgezeichnet. Jascha Martina Beul, Carsten Rene Beul, Thomas Claudy und Marion Bermel erhielten für über 50-jährige und Marlene Debusmann sowie Renate Poveleit für über 60-jährige Treue zum Verein entsprechende Ehrenurkunden. Bereits über 70 Jahre ist Bernd Faßbender und Helga Schlotter sowie über 75 Jahre Günter Schäfer, Werner Litz und Kurt Koch Vereinsmitglied. Auch sie erhielten zum Dank entsprechende Ehrenurkunden.

Die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder v.l.n.r., hintere Reihe, Klaus Rämer, Werner Litz, Andreas Faßbender stellvertretend für Louisa Faßbender, Bernd Faßbender, Marlene Debusmann, Gisela Beul stellvertretend für Jascha Martina und Carsten Rene Beul, Marion Bermel, Gisela Manz, Thomas Claudy, vordere Reihe, 2. Vorsitzender Jürgen Straub, Ehrenvorsitzender Günter Schäfer, 1. Vorsitzender Reiner Bermel sowie Ruth Straub.

Nach den Ehrungen erfolgte die Eröffnung des kalt/warmen Büfetts, angerichtet durch den neuen Bootshausgastronom und Küchenchef, Markus Fischbach, der mit seiner Lebenspartnerin, Jessica Maxein, seit Anfang August das Bootshaus übernommen hat. Die zahlreichen Vereinsmitglieder und Gäste zeigten sich erfreut über die Vielfältigkeit und Schmackhaftigkeit der angebotenen Speisen, wofür die beiden viel Lob erhielten.

Nach dem Essen ging es mit dem kulturellen Programm weiter und es folgte der Auftritt des Comedy- und Zauberkünstlers, Phil Schmitz, aus Köln. Er entführte die Wassersportler in das Reich der Magie und sorgte für viele begeisterte Gesichter. Der lang anhaltende Applaus war sein verdienter Lohn für eine gelungene Vorstellung und ohne Zugabe wurde auch er nicht von der Bühne gelassen. Danach war das offizielle Programm der Vereinsfeier beendet, was natürlich nicht das Ende des Abends bedeutete, da die Anwesenden noch lange im Saal verweilten. Die Mitglieder und Gäste des NWV waren sich einig, dass es ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Vereinsabend war, der den Wassersportlern im vereinseigenen Bootshaus an der Rheinbrücke geboten wurde. Der schöne Abend wird unseren Mitgliedern, die das Herzstück des Vereins bilden, noch lange in Erinnerung bleiben, so der 1. und 2. Vorsitzende, Reiner Bermel und Jürgen Straub abschließend.

Der 1. Vorsitzender, Reiner Bermel, bei der Begrüßung der Vereinsmitglieder und Gäste.
Generationen unter sich. Der 1. Vorsitzender, Reiner Bermel, der Ehrenvorsitzende, Günter Schäfer, sowie der Bürgermeister der Stadt Neuwied, Peter Jung.
Die fleißigen Mädels vom Kröbbelsche- und Glühweinstand, Beate Manz, Marion Bermel und Ruth Straub.
Ruth und Beate bei der Arbeit.
Glühwein macht lustig, Marion und Claudia.

Ausfall Rehasport Wassergymnastik

Am Dienstag, 13.12.2022, 20.12.2022 sowie 03.01.2023 entfällt die Rehasport Wassergymnastik in der Deichwelle Neuwied, da die Übungsleiterin, Sandra Zils, urlaubsbedingt abwesend ist.

Am Dienstag, 10.01.2023 sowie 17.01.2023 wird die Vertretung von Margret Senn übernommen.

Wir bitten die Kursteilnehmer*innen um Beachtung und Verständnis.

Veranstaltungen auf der Kleinkunstbühne

In diesem Jahr stehen noch drei Veranstaltungen auf unserer Kleinkunstbühne „Kuturraum Bootshaus an der Rheinbrücke“ auf dem Programm und zwar

  • 18.11.2022 (Fr.): D. Kings Club Band mit dem Neuwieder Urgestein Torsten Garbe
  • 25.11.2022 (Fr.) & 26.11.2022 (Sa.): Corzilius, Dames & Hoff, die Neuwieder Kultband schlechthin!

Tickets für D. Kings Club Band gibt es in der Bootshausgaststätte.

Bei CDH handelt es sich um eine nachgeholte Veranstaltung der Kleinkunstbühne Neuwied aus dem Jahr 2021. Die Karten aus den beiden Konzerten, die im November 2021 abgesagt wurden, gelten zu den jeweiligen Tagen. Also: Freitag für Freitag und Samstag für Samstag. Ansonsten gibt es Tickets über die Plattform ticket-regional.de

Das Quintett „D. King´s Club Band” aus der Region Koblenz um die amerikanische Sängerin Diane King zelebriert fulminant und virtuos eine exquisite Auswahl an Blues-, Soul- und Rock-Songs. Bekannte wie unbekanntere Songs von Tina Turner, Aretha Franklin, Joss Stone, Beth Hart/Joe Bonamassa uva. werden hautnah und in eigener Interpretation auf die Bühne gebracht. Ein intensives Konzerterlebnis mit Gänsehaut-Garantie! Denn das line up von „D. King´s Club Band“ steht für hochwertiges Musizieren und kann locker auf zusammen über 100 Jahre und 2000 Auftritte Bühnenerfahrung zurückgreifen. Diane King ist die Leadvocalistin, ihre Power und ihre fantastische Stimme muss man einfach live erleben! Neben ihr agiert kein geringerer als Chris Schmitt, der nicht zuletzt wegen seines unbeschreiblichen Feelings einer der besten Gitarristen der regionalen Szene ist. Dirk Loose am Bass und Torsten Garbe an Drums bilden eine eingespielte und sehr erfahrene Rhytmusgruppe, die der „Königin“ und ihrem virtuosen Solisten eine perfekte Plattform liefern. Daniel Kleiter an den Keyboards bereichert den „D. King´s Club Band“-Sound mit seinem authentisch-kraftvollen Vintage-Flair. 

Thomas Corzilius, Michael Dames und Wolfgang Hoff haben dieses Bandprojekt 2009 gestartet. Die Zielsetzung war und ist, Songmaterial auszuwählen, das von eher unbekannten Künstlern stammt. Alternativ dürfen es auch unbekannte Songs von bekannten Künstlern sein. So finden sich im Konzertprogramm der Band beispielsweise Lieder von Joe Cocker, Van Morrison, Billy Joel, Roger Cicero, Bonnie Raitt, Sting oder Joe Jackson. Diese Lieder so zu arrangieren, dass sie für ein Trio spielbar sind, ist der musikalische Anspruch der Band. Die Fähigkeit aller drei Musiker, solistisch zu singen als auch einen dichten und perfekt sitzenden dreistimmigen Chorgesang in die Songs einzubauen, bildet einen weiteren Schwerpunkt im Repertoire der Band. Darüber hinaus wird das Publikum mit humorvollen, stand-up-ähnlichen Moderationen durch die Konzerte geführt. Diese Mischung aus professionellem Musikvortrag und auflockernder Moderation garantiert in den CDH-Konzerten eine absolute Wohlfühl-Atmosphäre. CDH sind mittlerweile sowohl in Neuwied als auch weit über den Neuwieder Einzugsbereich hinaus eine bekannte Größe geworden. Die Konzerte sind in der Regel innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Presse und Veranstalter bezeichnen die Band als „derzeit beliebteste und erfolgreichste Musikformation in und um Neuwied“. Konzerte in der Kleinkunstbühne Neuwied, im Café Hahn, Koblenz, in der Neuwieder Reihe der Kreuzgangkonzerte, in Kirchen oder auf Weingütern zeigen, dass den Einsatzmöglichkeiten von CDH nahezu keine Grenzen gesetzt sind.

Abpaddeln des Kanuverbandes Rheinland

Am Sonntag, 25.09.2022 fand das Abpaddeln des Kanuverbandes Rheinland sowie des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) statt. Aufgrund seines 100-jährigen Bestehens im Jahr 2021 wurde der NWV mit der Verbandsausrichtung beauftragt. Es ging auf den schönen Rhein und die teilnehmenden Kanuten ließen gegen 11 Uhr in Spay ihre Boote zu Wasser und das Ziel war das NWV-Bootshaus bei Rheinkilometer 608. Etwa 40 Sportler paddelten in Einer- und Zweierkajaks rheinabwärts und bewältigten dabei rund 30 Flusskilometer bis nach Neuwied. Das Wetter spielte einigermaßen mit und es war die gesamte Zeit über relativ trocken, so die Teilnehmer/innen unisono. Wir sind halt Wassersportler und haben öfters mit Wasser von oben und von unten zu tun, so der NWV-Rennsportwart Volker Strohe. In Neuwied angekommen, ging es für die Paddler zum dortigen Bootshaus, wo ihnen eine Stärkung in Form von Suppe, Kuchen und Getränken angeboten wurde. Es war eine sehr harmonische Veranstaltung, die gegen 17 Uhr beendet war. Die Sportler bedankten sich beim Veranstalter für die hervorragende Verpflegung und waren sich einig, dass der Saisonabschluss eine gelungene Veranstaltung des Kanuverbandes Rheinland war. Im Anschluss daran feierten die NWV-ler in geselliger Runde noch ein wenig weiter.

Rund um den Laacher See

Am Sonntag,18. September starteten die Nordic-Walker des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) mit sieben Sportler beim 46. Lauf „Rund um den Laacher See“. Nachdem die LG Laacher See im vergangenen Jahr auf das Schwimmbadgelände nach Mendig ausweichen musste, fand die Veranstaltung in gewohnter Weise wieder auf dem Parkplatz am Kloster Maria Laach statt. Die Strecke war insgesamt fünf Kilometer lang und führte am Laacher See entlang. Trotz schlechtem Wetter waren die NWV-ler hoch motiviert und freuten sich, dass nach langer „Coronapause“ endlich wieder ein Wettbewerb stattfand. Die Abteilungsleiterin, Ruth Straub, bescheinigte dem ausrichtenden Verein eine super Organisation und eine tolle Streckenführung. Für den NWV startete Jürgen Straub, Margret Senn, Claus-Peter Hollendung, Ruth Straub, Ulrich Winkelmeyer, Bettina Hollendung und Beate Manz. Interessierte am Nordic Walkingsport können beim NWV gerne an einem unverbindlichen Probetraining teilnehmen.

Elvis Veranstaltung fällt aus!!

Hallo ELVIS fans,

leider gibt es eine schlechte Nachricht.

Das ELVIS Konzert heute abend um 20 Uhr (Einlaß 19 Uhr) im Bootshaus Neuwied an der Rheinbrücke fällt aus Krankheitsgründen leider aus.

Es wird nach einem neuen Termin geschaut, den wir jetzt noch nicht festlegen können. Daher können die Eintritts-Karten in Ihrer/Eurer Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Falls Sie noch andere Besucher kennen, die das Konzert besuchen wollten, bitte denen Bescheid geben. Ansonsten sind 2 Leute vom Elvis Team heute Abend an der „Abendkasse“ (ab 18.30 Uhr) im Bootshaus.

Es ist schade für uns alle – die Freude und Resonanz war groß.

Weitere Informationen folgen demnächst oder bei Anfragen über diese Mail- Adresse
Viele musikalische Grüße

Es geht wieder los! The voice of Elvis im Bootshaus an der Rheinbrücke am 24.09.2022

ELVIS – is in the Bootshaus – a tribute to the KING

„HP – die Stimme von ELVIS“. Es ist viel mehr als eine Huldigung und Ehrerweisung (tribute) für den König des Rock ´n ´ Roll – es ist eine Zeitreise in die wilden 50er und 60 er Jahre des Rockabilly, dem Elvis des Blues und der Countrymusik und den sehr emotionalen und „Schmuse“ – Stücken des KING.

Nach einigen Auftritten im Ausland „vor Corona“ wird „HP – the voice of ELVIS“ in einem etwa 2,5 stündigen Konzert die Musiklegende Elvis Presley im Bootshaus Neuwied lebendig werden lassen. HP-the voice of Elvis – „das ist so real – wie früher“, so ein Fan. Reiner Bermel vom NWV, Neuwieder Wassersport Verein, hat das letzte live Konzert im Bootshaus noch in sehr guter Erinnerung, freut sich auf den Konzertabend und meint:  „HP ist einfach sehr gut. Für diesen Event konnten wir ihn engagieren und wir freuen uns drauf“.

Denn dieser Konzert Abend ist auch der Auftakt zu den weiteren Veranstaltungen des Bootshauses, „ELVIS“ rockt die Wieder-Eröffnung des Bootshauses an der Rheiunbrücke, Rock n Roll is back.

„Das wird ein besonderes Konzert mit vielen Extras und unserer „neuen“ Gastronomie, wo wir auch unser Können zeigen können“, so Jessica Maxein, die neue Pächterin des Bootshauses und das Bootshaus Service Team,

Auf dem Programm stehen neben den Elvis hits  auch Musikstücke aus den Elvis Filmen und der Zeit der Las Vegas Shows . Nicht nur für Elvis-Fans  wird ein musikalischer Mix von Originalsongs der 50er und 60er und den völlig, für damalige Zeiten, revolutionären ELVIS-Versionen interessant sein. „HP – the voice of ELVIS“ präsentiert auch neue songs  im ELVIS – style und man meint, die SUN Studio Zeiten sind wieder präsent.

Begleitend gibt es noch eine besondere und nur für den Termin gebuchte Ausstellung über ELVIS, der am 8. Januar diesen Jahres 87 geworden wäre.  In dieser Ausstellung im Bootshaus Saal kann man einmal andere Dinge über Elvis erfahren und sehen.

Hinzu kommt noch ein Merchandising/Verkaufsstand mit verschiedenen ELVIS Artikeln zum günstigen Preis, speziell für dieses Konzert und nur da.

Der „Special guest“ , Valerie, die Elvis schon in der Karibik hörte, eine Zeitgenossin von Elvis und großer Elvis fan, ist derjenige, die durch  den Abend begleite wird.

Unter dem Motto „my baby is rockin´ ´n´ rollin´all the time” sollten die Tanzschuhe nicht vergessen werden. Im “Bootshaus an der Rheinbrücke“  ist guter Rock ´n ´Roll angesagt. Es darf getanzt werden !

Come on everybody – ELVIS is in the building !

Samstag 24. September 2022

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr –  Eintritt: Vorverkauf 15 €,  Abendkasse 17 €

Karten für die Veranstaltung gibt es zu den Öffnungszeiten im Bootshaus an der Rheinbrücke.

Die mobile Version verlassen