Schwimmeinteilung und Schwimmzeiten einhalten!

Aufgrund der momentan prekären Trainersituation weisen wir darauf hin, dass die eingeteilten Gruppen sich strikt an den Übungstag und den Zeiten zu halten haben. Das heißt, dass die Gruppen, die montags in der Deichwelle schwimmen, nicht donnerstags an dem Training im Hallenbad der Schule für Blinde und Sehbehinderte in Feldkirchen teilnehmen können und umgekehrt. Das Training beträgt für jeden Schwimmer/in insgesamt 1 Stunde und zwar montags von 16 bis 17 Uhr sowie von 17    bis 18 Uhr in der Deichwelle und donnerstags von 17 – 18 Uhr in Feldkirchen je nach Gruppeneinteilung. Der Hintergrund der Maßnahme ist, dass unsere Trainer/innen ihrer Aufsichtspflicht nicht mehr nachkommen können, weil zu sich viele Schwimmer/innen im Becken aufhalten. Sobald sich die Situation entspannt, erfolgt eine gesonderte Mitteilung.
Im Interesse aller bitten wir um Beachtung und Verständnis für die Maßnahme.
Reiner Bermel
1. Vorsitzender

Jürgen und Reiner bei Nassauer Drachenbootregatta im Einsatz

Der Nassauer Kanuclub (NKC) richtete kürzlich die 11. Drachenbootmeisterschaft auf der Lahn aus. Siebzehn Teams meldeten dem Veranstalter pro Boot 10 beziehungsweise 20 Paddler, darunter befanden sich auch drei reine Damenboote, die um den Ladys Cup paddelten. Zahlreiche Zuschauer sahen vom Lahnufer aus spannende und vor allem faire Wettkämpfe. Dem Veranstalter ist es zudem wiederum gelungen, ein Kinderrennen sowie den Lauf der Herzen, wo behinderte Mitmenschen der Stiftung Scheuren gegen eine Auswahl aller teilnehmenden Mannschaften antreten, zu organisieren. Weiterlesen

Kanukurs beendet

Auch der dritte Kanukurs in diesem Jahr ist am heutigen Montag, 15. August erfolgreich zu Ende gegangen. Wiederum haben wir acht Kanutinnnen und Kanuten mit dem schönen Kanusport vertraut gemacht. Wir wünschen allen Teilnehmer/innen viel Spaß beim Paddeln und vielleicht gibt es ein Wiedersehen im Verein.

Es grüßen die Ausbilder Volker Strohe und Marion Bermel.

Programm Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ 2. Halbjahr 2018

Auch im 2. Halbjahr 2018 wird auf der Kleinkunstbühne im Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke ein vielfältiges Programm live zu erleben sein. Der Veranstalter und Gastronom, Dirk Wittersheim, sowie der 1. Vorsitzende des Neuwieder Wassersportverein, Reiner Bermel, sind sich einig, dass sie ein Programm für alle „Geschmacksrichtungen“ zusammen gestellt haben und hoffen auf regen Zuspruch. Weiterlesen

Neue Kurse Rehasport Wassergymnastik

Aufgrund der starken Nachfrage nach freien Plätzen für die Rehasport-Wassergymnastikkurse bietet der Neuwieder Wassersportverein (NWV) nach den Schulferien drei weitere Kurse an. Los geht es am Donnerstag, 09.08.18 von 13.00 bis 13.45 Uhr sowie von 13.45 bis 14.30 Uhr. Ab Mitte September wird freitags von 08.45 bis 09.30 Uhr der dritte Kurs angeboten. Sie finden allesamt im Hallenbad des Berufsbildungswerk Heinrich-Haus im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis statt. Die Kurse in der Deichwelle Neuwied sind nach wie vor komplett ausgebucht. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein genehmigtes ärztliches Rezept von den Krankenkassen. Anmeldungen werden ab sofort vom 1. Vorsitzenden Reiner Bermel telefonisch unter 02622/82293  oder per Mail an rbermel@gmx.de entgegen genommen.

Kanu-Anfängerkurs startet im August

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir einen weiteren Kanu-Anfängerkurs an, der vom 06.08. bis 15.08.2018 stattfindet. Der Kanuwander- oder freizeitsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da die Sportart bis in das hohe Alter ausgeübt werden kann. In den acht Übungsstunden wird neben der richtigen Paddeltechnik auch das Verhalten in den verschiedenen Bootstypen geschult. Die Übungsabende sind jeweils montags und mittwochs von 18 bis 20 Uhr und werden von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel geleitet. Weiterlesen

Familienausflug führte nach Fachbach an der Lahn

Drei herrliche Tage auf dem Campingplatz in Fachbach an der Lahn verbrachten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) beim diesjährigen Familienausflug. Das war wieder eine tolle Veranstaltung, die kürzlich von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel organisiert wurde, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Jürgen Straub. Auch die Kanuteneltern Guido und Manuela König aus Engers, die zum ersten Mal mit ihrer Tochter Celine dabei waren, bestätigten dies gerne. Weiterlesen

Russischer Chor der Spitzenklasse auf der Kleinkunstbühne

„Musik aus der ganzen Welt“ so lautet das neue Programm des Kammerchors „Lik“ aus der russischen Stadt Taganrog, der Geburtsstadt von Anton Tschechows. Der berühmte Chor und Preisträger Internationaler Wettbewerbe gibt auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke ein Konzert. Wir sind sehr stolz, dass wir diesen hochkarätigen Chor ein zweites Mal für Neuwied verpflichten konnten, so der Veranstalter Dirk Wittersheim. Weiterlesen

Klaus Rämer mit starker Leistung beim Bodensee-Kanu-Marathon

Klaus Rämer, ehemaliger Rennsportkanute des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), war auch in diesem Jahr beim Bodensee-Kanu-Marathon am Start und stellt sich im Einerkajak (KI) der nationalen und internationalen Konkurrenz. Um weitestgehend vor Starkwinden und zu hoher Wellenbildung geschützt zu sein, liegen die Strecken des Bodensee-Kanu-Marathons im Untersee. Die Strecke führt meist durch tiefes Wasser, ist daher sehr schnell sowie landschaftlich attraktiv, weil sie teilweise direkt an Naturschutzgebieten vorbei führt. Weiterlesen