Einsätze im Kinder Weihnachtsdorf

Unsere Nordic Walker und Kanuten sind im Monat Dezember vermehrt im Kinder- Weihnachsdorf auf dem Luisenplatz anzutreffen. Sie helfen der Stadt Neuwied bei der Programmgestaltung für die Kinder.

Folgende Einsätze sind vorgesehen:

29.11.16; 17.00 Uhr Vorlesen einer Weihnachtsgeschichte mit Babette

04.12.16; 12/14/16 Uhr  Stockbrotbacken mit Theresa, Celine, Melissa, Etienne, Marion u. Reiner

06.12.16; 17.00 Uhr Vorlesen einer Weihnachtsgeschichte mit Theresa und Reiner

11.12.16; 12/14/16 Uhr Stockbrotbacken mit Sabrina und Julia

13.12.16; 17.00 Uhr Vorlesen einer Weihnachtsgeschichte mit Ruth und Jürgen

18.12.16; 12/14/16 Uhr Stockbrotbacken mit Leo und Niklas

20.12.16; 17.00 Uhr Vorlesen einer Weihnachtsgeschichte mit Jürgen Strohe.

Abschlusskonzert 2016 auf unserer Kleinkunstbühne

Die Kleinkunstbühne im Neuwieder Bootshaus an Rheinbrücke beschließt ihr Programm 2016 mit einem Konzert der Band „Gudrun und die Ballotellies“. Das Quartett um Sängerin, Gudrun Dellinger, stellt am 23. Dezember 2016, ab 20 Uhr, Einlass 19 Uhr,  sein neues Programm „Schöne Töne“ vor. Es bietet Pop-, Rock- und Bluesschätzchen mit einer leichten Brise Jazz, deren die Band ihren musikalischen Stempel aufdrücken und zwar unplugged-emotional und mitreißend.

Gitarrist Peter Müller, Volker Langenbahn am Bass und Percussionist Dieter Wüster-Lindenau bereiten Gudrun Dellinger den musikalischen Klangteppich für ihre charaktervolle Stimme.

Mit ihren „Schönen Tönen“ wollen die Musiker den Rahmen bieten für einen entspannten Abend im Neuwieder Bootshaus nach dem Motto: Musikalische Schätzchen statt Plätzchen. Handgemachte Musik, Freunde und Bekannte treffen und vielleicht auch ein wenig abschalten von den anstrengenden Weihnachtsvorbereitungen.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 10 €, im Vorverkauf 8 €. Kartenreservierungen sind ab sofort telefonisch im Bootshaus unter 02631/4619947 und 01724508632 sowie per Mail unter www.event-bootshaus.de/live-events.htm möglich und können zudem im Musikhaus Neumann, Pfarrstr. 22, 56564 Neuwied, Tel. 02631/23157 erworben werden.

gudrun-und-die-ballotellies

Rehasport Wassergymnastikkurse allesamt belegt

Der Neuwieder Wassersportverein weist darauf hin, dass derzeit alle Wassergymnastikurse sowohl in der Deichwelle Neuwied als auch im Hallenbad der Landesblindenschule in Feldkirchen gänzlich ausgebucht sind.

Die Wartezeit für einen freien Platz beträgt bis zu 6 Monate. Voraussichtlich werden im Januar zwei neue Kurse angeboten, so dass wieder Kapazitäten frei werden.

Reiner Bermel -1.Vorsitzender-

Super Stimmung bei der Vereinsfeier

Mit dieser Resonanz haben wir im Vorfeld nicht gerechnet, so der 1. Vorsitzende des Neuwieder Wasersportvereins (NWV), Reiner Bermel, der über 100 Wassersportler im Bootshaus an der Rheinbrücke zur Vereinsfeier begrüßen konnte. Er dankte den Mitgliedern und Gästen für das zahlreiche Erscheinen und versprach einen kurzweiligen Abend mit einem kleinen aber feinen Rahmenprogramm. Tänzerisch eröffnet wurde die Vereinsfeier durch die Schautanzgruppe „No Names“ aus Nickenich, die ihren Tanz „Minions“ aufführten und dafür viel Beifall erhielten. Nach einer geforderten Zugabe ging es weiter mit der Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Marvin und Robin Bauer, Helge und Rita Behring, Stephan Daniels, Dennis Faßbender und Friedhelm Wolff mit der silbernen Vereinsnadel ausgezeichnet und für 40-jährige Mitgliedschaft Hans Strohe geehrt. Da ihm bereits für besondere Dienste um den Verein die goldene Ehrennadel ausgehändigt wurde, erhielt er ein besonders Lob vom Vorsitzenden. Im Anschluss an die Mitgliederehrung wurde das kalt/warme Büfett eröffnet, für dessen Reichhaltigkeit und Geschmack der Bootshausgastronom, Dirk Wittersheim, sehr gelobt wurde. Musikalisch ging es nach dem Essen mit den Moseltaler Musikanten weiter. Die sechs „Volblutmusiker“ unterhielten die NWV-ler über eine Stunde lang mit volkstümlichen Stücken aber auch Udo Jürgens und Elvis Presley-Liedern. Sie verbreiteten mit ihren Instrumenten eine super Stimmung unter den Gästen, die bei jedem Lied mit sangen und klatschten.  Die Moseltaler Musikanten durften die Bühne nur nach einigen Zugaben verlassen und erhielten für ihre Darbietung tosenden Applaus. Alle waren sich einig, dass es ein abwechslungsreicher und  kurzweiliger Vereinsabend war, der den Wassersportlern in ihrem Bootshaus an der Rheinbrücke geboten wurde und der Dank des Ehrenvorsitzenden und Ehrenmitglied, Günter Schäfer, galt dem Vorstand für die hervorragende Organisation.

dsc_8202dsc_8182-1dsc_8188dsc_8193dsc_8201

Walker und Kanutinnen beim Halloweenlauf in Kobern-Gondorf

Beim Münz Halloweenlauf 2016 in Kobern-Gondorf waren über 700 Gruselmonster, Vampire, Skelette und Ungeheuer, darunter auch sieben Nordic Walker und drei Kanutinnen unseres Vereins am Start. Die Veranstalter boten eine stimmungsvoll beleuchtete Laufstrecke in malerischer Umgebung entlang alter Fachwerkhäuser. Leuchtende Kürbislaternen und eine schaurige Beleuchtung in den Straßen bescherten den Teilnehmern ein einzigartiges Ambiente. Die Läufer wurden von der guten Stimmung an der Strecke und im Start-Zielbereich auf dem Koberner Marktplatz geradezu über die Strecke getragen. Ein besonderes Highlight war wieder die stimmungsvolle Illumination der Fassaden. Nach gewalkten 5000m erreichte Jürgen Straub in der Altersklasse M55 als erster das Ziel, gefolgt von seinem Vereinskameraden Uli Winkelmeyer als Dritter. Mit einigem Abstand folgten Babette Thomsen, Ruth Straub, Beate Manz, Bettina Hollendung und Margret Senn, die allesamt zeitgleich über die Ziellinie walkten und Platz sechs belegten. Die Kanutinnen, Sabrina Strohe, Celine König und Marion Bermel platzierten sich nach gelaufenen 5000m auf die Plätze vier, sechs und dreizehn. Nach Beendigung des Wettkampfes sorgte die Helloweenparty des Lauftreffs Untermosel für beste Stimmung unter den Teilnehmern und die NWV-ler ließen den gelungenen Abend  gemütlich ausklingen.
koberngruppenbild