Glückwunsch an Margret und Sandra

Seit einiger Zeit bieten wir im Verein Rehasport Wassergymnastikkurse, Fachrichtung Orthopädie, an. Die beiden lizenzierten B-Trainerschein Übungsleiterinnen Margret Senn und Sandra Zils haben sich kürzlich fortgebildet und an der Kompaktausbildung „Sport in der Krebsnachsorge (Kölner Konsens) erfolgreich teilgenommen. In 60 Lerneinheiten haben sich sich an der besonderen Lebenssituation Krebsbetroffener orientiert. Mit bestandener Prüfung sind sie nun befähigt, Krebsnachsorge-Sportgruppen unter Berüksichtigung bestimmter Krebeserkrankungen und der speziellen medizinischen und psychologischen Ausgangssituationen der Betroffenen, sportpädagogisch zu betreuen. Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

Sandra Zils (knieend vorne links) und Margret Senn (mittlere Reihe dritte von links).

Processed with Moldiv

Herbstfest beim Neuwieder Wassersportverein

Annähernd 80 Mitglieder und Freunde des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) konnte der 1. Vorsitzende, Reiner Bermel, im vereinseigenen Bootshaus an der Rheinbrücke zur Vereinsfeier, die unter dem Motto „Herbstfest beim NWV Neuwied“ stand, begrüßen. In seiner Ansprache ließ er das abgelaufene Jahr nochmals Revue passieren und bedankte sich bei den engagierten Übungsleiter/innen für ihren Einsatz. Ebenso lobte er die Vorstandsmitglieder, die das ganze Jahr rein ehrenamtlich und somit unentgeltlich für die Belange des Vereins im Einsatz sind und viele Stunden ihrer kostbaren Freizeit opfern. Der aufkommende Applaus bestätigte, dass die Mitglieder mit der Führung zufrieden sind und sich in „ihrem“ Haus wohlfühlen. Nach der Begrüßungsansprache erfolgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder. Für 20-jährige Mitgliedschaft wurden Rosemarie Bröker und Edith Muscheid mit der silbernen Vereinsnadel und für 40-jährige Mitgliedschaft Elisabeth Brabender und Manfred Scherrer ausgezeichnet. Die Mitglieder Dieter Brabender, Ursula Brabender und Jürgen Strohe erhielten für 50-jährige und Hans Bröker für 70-jährige Treue zum Verein entsprechende Ehrenurkunden. Musikalisch eröffnet wurde die Vereinsfeier von Ralf Eisel, dem Dudelsackspieler aus Heimbach-Weis, der im Jahr 2013 in Glasgow die Weltmeisterschaft errang und zudem mehrfacher Deutscher Meister ist. Er begeisterte mit seinem gekonnten Vortrag das Publikum und erntete dafür großen Beifall.  Im Anschluss daran kehrte mit dem Songpoeten und Liedermacher, Frank Breburda, wieder mehr Ruhe in den Saal ein, da er schöne Balladen, die allesamt aus seiner Feder stammen, vortrug. Die Eröffnung des kalt/warmen Büfetts, durch den Gastronom Dirk Wittersheim, beendete den ersten Teil der Vereinsfeier und die zahlreichen Gäste zeigten sich sehr erfreut über die Vielfältigkeit der angebotenen Speisen, wofür er viel Lob erhielt. Nach dem Essen ging es mit dem kulturellen Programm weiter und es folgte der zweite Auftritt von Frank Breburda, der einfühlsame Lieder mitten aus dem Leben präsentierte. Der lang anhaltende Applaus war sein verdienter Lohn für eine gelungene Vorstellung. Danach war das offizielle Programm der Vereinsfeier beendet, was natürlich nicht das Ende des Vereinsfeier bedeutete, da die Anwesenden noch lange im Saal verweilten. Die Mitglieder und Gäste des NWV waren sich einig, dass es ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Vereinsabend war, der den Wassersportlern im vereinseigenen Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke geboten wurde. Zum Abschluss dankte der Ehrenvorsitzende und Ehrenmitglied, Günter Schäfer, dem Vorstand für die hervorragende Organisation und den schönen Abend, der den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben wird.
Das Bild zeigt die Ehrung verdienter Mitglieder und zwar v.l.n.r. 2. Vorsitzender Jürgen Straub, Hans Bröker, Rosemarie Bröker, Edith Muscheid, Manfred Scherrer, Ursula Brabender, Dieter Brabender, Jürgen Strohe und der 1. Vorsitzende Reiner Bermel. Es fehlt Elisabeth Brabender.
Frank Breburda, Songpoet & Liedermacher
 
Ralf Eisel, Weltmeister 2013 und mehrfacher Deutscher Meister im Dudelsackspielen

Sound der legendären Doors auf unserer Kleinkunstbühne

Ein weiteres Highlight steht am Samstag, 24. November auf der Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke an. Zu Gast ist die Musikgruppe „The Morrison Hotel“. Die 5-köpfige Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, den spannungsgeladenen DOORS-Sound authentisch und in einer eindrucksvollen musikalischen Performance auf die Bühne zu bringen. Man erlebt mit „Morrison Hotel“ einen musikalischen Flashback mitten hinein in die wilde Flower-Power-Welt der späten sechziger Jahre. Klassiker wie „Light My Fire“, „Break On Through“, „Riders On The Storm“, „L.A. Woman“, „Roadhouse Blues“, „When The Music’s Over“ oder „The End“ werden umgesetzt. Aber auch weniger bekannte Songs der DOORS wie „Universal Mind“, „Ship Of Fools“, „My Eyes Have Seen You“ u.v.a gehören zum Repertoire. „The Morrison Hotel“ spielen nicht nur die DOORS live, sie performen die DOORS. Nicht zuletzt trägt die imposante Performance, als auch die Stimmfarbe des Frontmanns Erik Klingenberg mit dazu bei. Aber was wären die DOORS ohne Keyboards? In Ray Manzareks Spuren tritt Thomas Vogt mit dem originalen analogen Sound einer Gibson G-101, Vox Continental und einem Fender Rhodes Piano Bass. Vogt´s burlesker Stil verpasst dem gesamten Ouvré einen frischen Glanz, als wären DOORS gerade aus L.A. angereist. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, und der Eintritt beträgt 10 Euro an der Abendkasse. Kartenbestellungungen werden unter 0172/4508632 entgegen genommen.

 

Veranstaltungen im November auf unserer Kleinkunstbühne

Im Monat November finden zwei Veranstaltungen auf der Kleinkunstbühne im Kultur“Raum“ Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke statt. Am 03. November sind die Travestiekünstler Ham & Egg in der Stadt und präsentieren ihr Programm „Sahnestücke DeLuxe“, dass Beste aus 20 Jahren Travestie. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr und ist bereits restlos ausverkauft. Weiter geht es am 24. November mit der Band The Morrison Hotel. Die 5-köpfige Band hat es sich zur Aufgabe gemacht, den spannungsgeladenen DOORS-Sound authentisch und in einer eindrucksvollen musikalischen Performance auf die Bühne zu bringen. Weiterlesen

Kanutinnen auf Frauentour

Einmal im Jahr bietet die Kanuabteilung des Neuwieder Wassersportvereins eine „NWV-Frauentour“ an. In diesem Jahr führte es die Damen Marion Bermel, Tina Hollendung, Monika Keßler, Beate Manz, Margret Senn, Claudia Steines, Ruth Straub und Babette Thomsen nach Trier. Beherbergt wurden sie von den Trierer Kanufahrern, die ihr Bootshaus als Nachtlager zur Verfügung stellen. Die erste Paddelstrecke führte in Einer- und Zweierkajaks von Wasserbillig nach Trier. Weiterlesen

Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Nach den Beratungen in den drei Sportbünden und im Landessportbundpräsidium haben die Delegierten bei der Mitgliederversammlung des Landessportbundes am 18.06.2016 in Bingen beschlossen, die Mindestmitgliedsbeträge in den Vereinen ab dem 01.01.2020 wie folgt zu erhöhen:

  • Jugendliche 4,00 Euro monatlich
  • Erwachsene 6,00 Euro monatlich

Die Erhebung dieser Beiträge ist die Voraussetzung dafür, dass unser Verein weiterhin Zuschüsse für Übungsleiter, Baumaßnahmen oder für die Anschaffung von Sportgeräten vom Sportbund Rheinland erhalten kann. Bei unserer letzten Jahreshauptversammlung am 25.03.2017 haben die Mitglieder beschlossen, die vorstehenden Beträge bereits zum 01.01.2019 zu erheben, so dass wir den Beschluss mit Beginn des Jahres 2019 umsetzen. An dem Monatsbeitrag für die Jugendlichen wird sich nichts ändern, da wir bereits einen Betrag von 4,50 Euro erheben. Dagegen erhöht sich der Monatsbeitrag für die Erwachsenen von 5,00 Euro auf 6,00 Euro.

Für die vorstehende Maßnahme bitten wir um Verständnis.

Der Vorstand

Einladung zur Vereinsfeier

Auch in diesem Jahr möchten wir alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins zu einem gemütlichen Beisammensein recht herzlich einladen. Unter dem Motto „Herbstfeier beim NWV“ wollen wir in unserem Bootshaussaal am Samstag, 17. November, ab 18 Uhr, einen schönen Vereinsabend verbringen.

Unser Vereinsgastronom richtet wieder ein kalt/warmes Büfett her und bietet Getränke aller Art an. Zudem werden wir, wie in der vergangenen Jahren üblich, ein kleines Rahmenprogramm anbieten. Der Kostenbeitrag für das Büfett beträgt für Mitglieder 8,00 Euro und für Nichtmitglieder 15 Euro pro Person, der bei der Anmeldung zu entrichten oder auf unser Konto, bei der Sparkasse Neuwied, IBAN: DE 31 5745 0120 0026 0354 10, zu überweisen ist.

Anmeldungen nehmen Beate Manz, Schmandstr. 14a, 56564 Neuwied, Ruth u. Jürgen Straub, Wallstr. 13, 56564 Neuwied sowie Marion u. Reiner Bermel,   Marsstr. 7, 56566 Neuwied bis zum 09.11.2018 entgegen oder können bis dahin in unseren Hausbriefkasten, Bootshaus Rheinstr. 80, eingeworfen werden.

Wir hoffen auf ein zahlreiches Erscheinen und freuen uns schon heute auf einen kurzweiligen Abend in geselliger Runde.

Der Vorstand

MANOS – Selected Songs auf unserer Kleinkunstbühne

Mit zwei Künstlern aus der heimischen Region geht das Programm auf der Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ Bootshaus an der Neuwieder Rheinbrücke weiter. Klaus Mäurer und Dieter Wüster-Lindenau präsentieren am Samstag, 27. Oktober um 20.00 Uhr ihr Programm MANOS-Selected Songs. Klaus Mäurer hat sich seit mehr als 30 Jahren international einen Namen als meisterlicher Flamencomusiker gemacht. Zusätzlich spielt er aber auch Blues, Rock, Pop und Jazz. Weiterlesen