Kleinkunstbühne legt eine Pause ein

Die Kleinkunstbühne im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke beendete mit dem Konzert der Band Gudrun und die Ballotellis am 23. Dezember ihr Programm 2016 und legt nun eine kurze Pause ein. Seit zwei Jahren sind wir am Start und zwischenzeitlich in Neuwied angekommen, so die freudige Aussage der beiden Organisatoren und „Macher“ der Kleinkunstbühne Dirk Wittersheim als Gastronom und Reiner Bermel als 1. Vorsitzender des Neuwieder Wassersportvereins (NWV). Unser Bestreben war, die kulturelle Szene in Neuwied etwas zu beleben und das scheint uns durchaus gelungen zu sein, so die beiden weiter. Es hat sich zwischenzeitlich in und um Neuwied herum gesprochen, dass bei uns eine sogenannte „Wohnzimmeratmosphäre“ herrscht und die Künstler mit dem Publikum hautnah in Kontakt kommen. Das lieben sie und macht halt der Unterschied zu den großen Hallen aus, so Bermel. Zwischenzeitlich laufen die Programmplanungen für 2017 auf Hochtouren, erklärt Dirk Wittersheim. Bereits fest gebucht für das erste Halbjahr sind Konzerte mit den Bluesfreunden Neuwied, Comedey mit Rainer Zufall, ein Jubiläumskonzert mit Thorsten Garbe von der Band „Ohne Filter“ sowie ein Auftritt von Klaus Mäurer. Daneben wir es noch eine mit-sing-party, Theateraufführungen, Travestieshow, eine Deutsche Schlagerparade sowie Auftritte der Bands Men-o-Pause sowie Gudrun und die Ballotellis und einem russischen Chor geben. In Verhandlungen sind noch ein Kölscher Abend sowie eine Weihnachtsshow. Wir werden in 2017 mit unseren Veranstaltungen eine große Bandbreite präsentieren können und hoffen, den Geschmack unserer Zuschauer zu treffen , so Wittersheim und Bermel abschließend.

Matthias Kinzer beendet Rennsaison

Mit der Teilnahme am Internationalen Sauertal Marathon, die Strecke führte über 27 km von Reisdorf nach Rosport und wurde vom Kanu-Club Sauertal aus dem luxemburigschen Rosport veranstaltet, beendete Matthias Kinzer die Rennsaison 2016. Nachdem er in diesem Jahr in Berlin zweifacher Deutscher Meister im Drachenboot über die 500m und 2ooom wurde, plazierte er sich zum Saisonabschluss im Zweierkajak (KII) mit seinem Partner Sascha Männchen auf den 8. Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der K II Herren Wertung. Der letzte Wettkampf verlief für die beiden vom Start weg optimal, da sie sich mit drei weiteren Booten lange Zeit in der Führungsspitze befanden. Doch dann passierte ihnen ein Missgeschick, denn sie blieben mit ihrem Boot in einer Kiesbank hängen und verloren während der Bootsreparatur kostbare Zeit auf das Führungstrio. So mussten sie sich am Ende des Feldes wieder einreihen und bewiesen dann ihre Qualität. Boot für Boot wurde überholt und nach gepaddelten 27 km erreichten sie in einer Zeit von 1.54,57 Stunden überglücklich das Ziel.
bild1-1bild2

Saisonabschluss unserer Nordic-Walkerinnen

Zum Jahresabschluss 2016 tauschten 14 Sportlerinnen unseres Vereins ihre Turnschuhe, die sie normaler Weise bei der Ausübung des Nordic-Walking Sports benötigen, gegen Messer & Gabel und trafen sich in einem Restaurant zu einem geselligen Abend. Die Abteilungsleiterin, Ruth Straub, lies die abgelaufene Saison noch einmal Revue passieren und bedankte sich bei den Damen für die rege Trainingsbeteiligung. Im abgelaufenen Jahr wurden einige Wettkämpfen besucht, bei denen die NWV-lerinnen meist vordere Platzierungen erreichten. Nach der kurzen Ansprache bedienten sich die Damen am reichhaltigen Essensbüfett und liesen den Abend gemütlich ausklingen.

nordic-damen

Rehasportkurse werden in den Schulferien unterbrochen

Bedingt durch die Schulferien bleibt die Deichwelle Neuwied sowie das Hallenbad der Schule für Blinde und Sehbehinderte in Neuwied-Feldkirchen in der Zeit vom 22.12.2016 bis 06.01.2017 für den Vereinsbetrieb geschlossen.

Wir bitten um Verständnis.

Die Kurse werden zu den gewohnten Zeiten fortgeführt am:

Dienstag,     10. Januar 2017

Mittwoch,    11. Januar 2017

Donnerstag, 12. Januar 2017 und

Freitag,          13. Januar 2017

Allen Teilnehmern/innen an den Reha-Wassergymnastikkursen wünschen wir ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und wünschen für das Jahr 2017 alles erdenklich Gute, vor allem aber Gesundheit.

Wie sagen DANKE für die Kursteilnahme und hoffen, dass sich der gewünschte Erfolg einstellt.

Reiner Bermel -1. Vorsitzender-

kerze

Die etwas andere Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr organisierte unser Jugendleiter, Leo Niggemann, mit seinem Helferteam eine Nikolausfeier für die jüngeren Wassersportler. Anstatt einer Wanderung durch den Wald ging es diesmal zum „Black Pearl“ in den Neuwieder Stadtteil Engers, einer 4-D Schwarzlichtminigolfanlage. Dort erlebten die NWV-ler in einer Schwarzlicht getauchten Halle auf 600 qm Aktion, Erlebnis, Spaß und Spannung. Die Anlage bietet Spielspaß und Illusionen auf faszinierenden 18 thematisierten Bahnen unterteilt in 3 Spielwelten. Nach einem rund 3-stündigen Aufenthalt ging es zurück zum Vereinsheim, dem Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke. Dort angekommen begrüßte sie der 1. Vorsitzende, Reiner Bermel, der auf die allgemeine Vereinssituation in der Schwimmabteilung einging. Nach der Begrüßung gab es für alle Sportler, Eltern, Omas und Opas ein leckeres Essen, dass fleißige Helfer herrichteten. Mit Einbruch der Dunkelheit klang die Nikolausfeier der erwas anderen Art gemütlich aus.

helferimg-20161210-wa0002-1