Schöne Erfolge für Matthias Kinzer

Vier Starts – zwei Siege und zwei zweite Plätze. Mit diesen Erfolgen kehrte unser Kanute, Matthias Kinzer, aus Prag zurück. Dort nahm er mit seinem Drachenbootteam Thunder Dragons aus Bad Säckingen am 20. Internationalen Drachenbootsfestival teil. Die Wettbewerbe in den einzelnen Kategorien waren hochkarätig besetzt. Den sportlichen Anreiz dieser Veranstaltung sah das Drachenbootteam vom Hochrhein vor allem darin, sich mit den tschechischen Mannschaften Dragonteam Nymburk und Stratos Team Predmerice in den Rennen über 200 m Sprint und über 2000 m Mittelstrecke zu messen, denn das Team Nymburg ist amtierender Vizeeuropameister über 2000 m. Die Ergebnisse im Kampf mit den Spitzenteams haben gezeigt, dass mit den Hochrheinpaddlern in Europa zu rechnen ist. So belegten sie im 20-er Boot Open den ersten Platz über die 200 m sowie die 2000 m Strecke und erreichten im 10-er Boot Open den zweiten Platz über die gleichen Disziplinen. Uns ging es in Prag darum, einen guten Start in die EM-Saison hinzulegen und unsere Form gegen starke Gegner zu testen, so Matthias Kinzer abschließend.
Bild RZ Prag-1

Schwimmtrainer/in gesucht

Wir suchen für die Betreuung des Seepferdchenkurses und/oder der Anfängergruppe ein bis zwei Übungsleiter/innen mit der Trainerlizenz C. Die Übungsstunde findet jeweils donnerstags in der Zeit von 17 bis 18 Uhr im Hallenbad der Schule für Blinde und Sehbehinderte in Neuwied-Feldkirchen statt. Eine weitere Verwendung montags in der Deichwelle Neuwied von 16 bis 18 Uhr ist möglich. Nähere Auskünfte erteilt der Sportwart Schwimmen, Christian Rosenbauer, unter 01732924363 oder der 1. Vorsitzende Reiner Bermel unter 02622/82293.

Nordic-Walker mit guten Platzierungen

Auch in diesem Jahr nahm die Nordic-Walking Abteilung des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) mit 6 Personen am 11. Windhagen Marathon zugunsten der Aktion „Kinder in Not“ teil. Insgesamt 450 Teilnehmer waren beim „Running for children“ über die verschiedenen Strecken, teils laufend, teils gehend, teils radelnd an den Start gegangen. Die anspruchsvolle und hügelige Walking-Strecke war 10,6 km lang und führte durchweg über Waldwege. Bei den Damen erreichte Bettina Dany den zweiten und Margret Senn den dritten Platz, bei den Herren wurde Jürgen Straub dritter. Aus der Hand von Schirmherr „Schorsch“ Hackl wurden sie für ihre Platzierungen mit schönen Sachpreisen belohnt. Die übrigen NWV-ler erreichten ebenfalls vordere Ränge. Babette Thomsen überquerte als vierte, Beate Manz und Ruth Straub gemeinsam als siebte die Ziellinie. Es ist immer wieder schön, in Windhagen an den Start zu gehen, weil es eine gut organisierte Veranstaltung ist, so die NWV-Sportler nach Beendigung der Wettkämpfe unisono.

Bild 1Bild 2Bild 3

Kanukurs für Anfänger

Bild Kurs NWV

Mit den steigenden Temperaturen bietet der Neuwieder Wassersportverein (NWV) wieder einen Kanukurs für Anfänger an. Interessierte am Kanurenn- oder Wandersport wird das richtige Verhalten im Boot erklärt und zudem werden verschiedene Wassertechniken geschult.
Die erforderlichen Utensilien, wie Boote und Schwimmweste, werden vom Verein gestellt. Der Kurs, der jeweils montags und mittwochs um 18 Uhr stattfindet, umfasst vier Übungsabende und beginnt am Mittwoch, 17. Mai und endet am Montag 29.05.2017. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am vereinseigenen Bootshaus in der Rheinstr. 80 (direkt an der Neuwieder Rheinbrücke).
Voraussetzung für eine Kursteilnahme ist das Schwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer). Die Gebühr für den Kurs beträgt 20 Euro. Weitere Informationen erteilt der Kanurennsportwart, Volker Strohe, unter 01711788005, der auch die Anmeldungen entgegen nimmt. Zudem können diese per Mail an rbermel@gmx.de erfolgen.

Die Anmeldungen können als PDF unter folgenden Links heruntergeladen werden:

Anmeldung Paddelkurs für Erwachsene

Anmeldung Paddelkurs für Minderjährige

Flamenco mit Klaus Mäurer im Bootshaus

MANOS präsentiert am Samstag, 20. Mai um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke eine leidenschaftliche musikalische Reise durch die Welt des Flamenco und entfacht das Feuer des Südens.Der Gitarrist und Sänger Klaus Mäurer ist seit mehr als 30 Jahren ein Garant für meisterliche Flamenco-Musik, wurde Preisträger im Jahr der europäischen Musik. Er spielt „souverän und perfekt“ (Extra-Post, Trier), „virtuos und beeindruckend“ (Kölner Stadtanzeiger), mit „authentischem Ausdruck der Gefühle des Lebens“ (Frankfurter Neue Presse) und „Entführung des Publikums nach Andalusien“ (Berliner Morgenpost).Klaus Mäurer wird begleitet durch den Percussionisten Dieter Wüster-Lindenau, der ebenfalls seit mehr als 35 Jahren in diversen musikalischen Genres und Formationen erfolgreich ist und zu den Klängen der Gitarre die rhythmische Basis liefert.Die Flamenco-Tänzerin Ana Alarcon wurde in Almeria (Andalusien) geboren und erhielt dort ihre tänzerische Ausbildung. Sie entstammt einer Musikerfamilie und tanzt seit ihrer frühsten Kindheit in unterschiedlichsten Formationen in Spanien und Deutschland. Vor 20 Jahren begann ihre erfolgreiche Zusammenarbeit mit Klaus Mäurer. Lassen Sie sich durch Hintergrundinformationen zu Kultur und Tradition den Zugang zu dieser vielseitigen Kunstform erleichtern und erleben Sie Flamenco in expressiver Perfektion. Karten können ab sofort zum Preis von 12 Euro im Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstr. 80 erworben oder unter 02631/4619947 sowie 01724508632 reserviert werden.

MANOS+Ana

Neuwieder Gartenmarkt – Wir waren wieder dabei

Auch in diesem Jahr haben wir der Stadtverwaltung Neuwied wieder bei der Ausrichtung des Gartenmarktes hilfreich zur Seite gestanden. Unsere Kanuten und Nordic Walker haben zwei Tage lang den städtischen Stand (Pflanzenaufbewahrung, Pflanzentransportservice, Kindergärtnerei) betreut sowie am Mini-ZOB die Bewachung von hochwertigen Steiff-Stofftieren, die dort der Öffentlichkeit präsentiert wurden, übernommen. Vielen Dank für Euren Einsatz!

Nachstehend einige Impressionen.

ReinerMarionLeoTheresaMelissaRuthTheresa 1

Kanuten eröffneten die Saison

Mit dem traditionellen Anpaddeln auf dem Rhein eröffneten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) die Freiluftsaison. Die gemeinsame Fahrt der Kanurennsportmannschaft und der Freizeitkanuten führte in Einer- und Zweierkajaks von Vallendar bis zum heimischen Bootshaus nach Neuwied, wo sie von zahlreichen Vereinsangehörigen gebührend in Empfang genommen wurden. Nach dem rund zweistündigen Paddeln war ein reichhaltiges Kuchenbüfett, an dem sich die Sportler bedienen konnten, der verdiente Lohn für die Kraftanstrengung. Bei herrlichem Frühlingswetter verbrachten die Kanuten einen schönen Nachmittag am vereinseigenen Bootshaus an der Rheinbrücke und tauschten sich Neuigkeiten rund um den Kanusport aus. Am Abend gab es leckere Steaks und Bratwürstchen vom Grill, frisch zubereitete Bratkartoffeln sowie diverse Salate. Der kurzweilige Tag endete mit einem Dank der Mitglieder an den Jugendleiter, Leo Niggemann, und seinem Team für die hervorragend organisierte Veranstaltung.

Übrigens, der Neuwieder Wassersportverein sucht Verstärkung für seine Wettkampfmannschaft. Interessierte am Kanusport können montags und mittwochs an einem unverbindlichen Probetraining teilnehmen. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr am Neuwieder Bootshaus in der Rheinstraße 80 (direkt an der Rheinbrücke).

Anpaddeln 1Anpaddeln 2Anpaddeln 3Anpaddeln 009