Kanu-Anfängerkurs startet im August

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir einen weiteren Kanu-Anfängerkurs an, der vom 06.08. bis 15.08.2018 stattfindet. Der Kanuwander- oder freizeitsport erfreut sich immer größerer Beliebtheit, da die Sportart bis in das hohe Alter ausgeübt werden kann. In den acht Übungsstunden wird neben der richtigen Paddeltechnik auch das Verhalten in den verschiedenen Bootstypen geschult. Die Übungsabende sind jeweils montags und mittwochs von 18 bis 20 Uhr und werden von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel geleitet. Treffpunkt ist das Bootshaus in der Rheinstr. 80 (direkt an der Rheinbrücke). Die Kosten pro Kurs und Teilnehmer/in betragen 20 Euro. Nach dem Anfängerkurs besteht die Möglichkeit, den Sport im Verein weiter zu führen und zu intensivieren, so Volker Strohe. Dazu wird in unserem Verein ausreichend Gelegenheit geboten, denn zweimal wöchentlich, dienstags und donnerstags, gehen die Freizeitkanuten auf das Wasser, ergänzt Marion Bermel. Je nach Bedarf wird auch der Freitag oder Sonntag noch angeboten. Darüber hinaus werden das ganze Jahr über diverse ein-oder mehrtägige Fahrten im In- und Ausland von den Trainern Monika Keßler und Michael Bauer organisiert. Anmeldungen zum Kanu-Anfängerkurs werden ab sofort unter 02622/83417 oder 02622/82293 entgegen genommen oder sind per Mail an rbermel@gmx.de zu richten.

Familienausflug führte nach Fachbach an der Lahn

Drei herrliche Tage auf dem Campingplatz in Fachbach an der Lahn verbrachten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) beim diesjährigen Familienausflug. Das war wieder eine tolle Veranstaltung, die kürzlich von den Übungsleitern Volker Strohe und Marion Bermel organisiert wurde, so der 2. Vorsitzende des Vereins, Jürgen Straub. Auch die Kanuteneltern Guido und Manuela König aus Engers, die zum ersten Mal mit ihrer Tochter Celine dabei waren, bestätigten dies gerne. Mit vier Wohnwagen, jede Menge Zelte und Boote sowie genügend Proviant ging es Freitagnachmittags an die Lahn um dort das Nachtlager bis zum Sonntag aufzuschlagen. Tagsüber standen Kanufahrten auf dem Programm und frühmorgens sowie am späten Nachmittag wurde gemeinsam das Essen zubereitet. Hierbei zeichnete sich Guntram Schanz als „Chefkoch“ aus. Am Abend saß man gemütlich in der Runde zusammen und ließ den abgelaufenen Tag Revue passieren. Die jährliche Familienfahrt fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl untereinander sowie das soziale Verhalten und wird im Verein gut angenommen, so Beate Manz, die Schriftführerin des NWV. Viele kennen sich schon jahrzehntelang und sind noch immer mit Freude dabei, ergänzt Ruth Straub, die Abteilungsleiterin der Nordic-Walking Gruppe. Wie in den Jahren zuvor ging auch in diesem Jahr die Familienfahrt wieder viel zu schnell vorbei und alle Teilnehmer/innen waren sich einig, in 2019 erneut dabei zu sein.

Nicht auf dem Bild Celine und Manuela König, Uli Winkelmeyer sowie Guntram Schanz.

Die Männer beim Vorbereiten des Abendessens

und die Frauen schauen zu….

Russischer Chor der Spitzenklasse auf der Kleinkunstbühne

„Musik aus der ganzen Welt“ so lautet das neue Programm des Kammerchors „Lik“ aus der russischen Stadt Taganrog, der Geburtsstadt von Anton Tschechows. Der berühmte Chor und Preisträger Internationaler Wettbewerbe gibt auf der Kleinkunstbühne im Bootshaus des Neuwieder Wassersportvereins an der Rheinbrücke ein Konzert. Wir sind sehr stolz, dass wir diesen hochkarätigen Chor ein zweites Mal für Neuwied verpflichten konnten, so der Veranstalter Dirk Wittersheim. Den Zuschauern werden Gesänge der russisch-orthodoxen Kirche, anspruchsvolle klassische und moderne Werke sowie natürliche Volkslieder aber auch Popfassungen von Paul Webster sowie Kosakenlieder zum Besten gegeben. Der Chor fasziniert dabei mit Spirtualität der russischen Liedtradition und seiner klanglichen Fülle ebenso wie mit stimmlicher und kompositorischer Raffinesse. Das Gesangskollektiv steht seit 1998 unter der Leitung des International ausgezeichneten Dirigenten Alexej Loginov und die Sänger/innen sind Lehrer und Studierende an Musikakademien und Hochschulen Russlands. Die hochkarätige Veranstaltung findet am Freitag, 20. Juli 2018 um 20 Uhr im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke statt und der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 12 Euro und 17 Euro an der Abendkasse. Karten können ab sofort zu den Öffnungszeiten erworben oder unter 01724508632 reserviert werden.

Klaus Rämer mit starker Leistung beim Bodensee-Kanu-Marathon

Klaus Rämer, ehemaliger Rennsportkanute des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), war auch in diesem Jahr beim Bodensee-Kanu-Marathon am Start und stellt sich im Einerkajak (KI) der nationalen und internationalen Konkurrenz. Um weitestgehend vor Starkwinden und zu hoher Wellenbildung geschützt zu sein, liegen die Strecken des Bodensee-Kanu-Marathons im Untersee. Die Strecke führt meist durch tiefes Wasser, ist daher sehr schnell sowie landschaftlich attraktiv, weil sie teilweise direkt an Naturschutzgebieten vorbei führt. Der NWV-Kanute, Klaus Rämer, wählte die Halbmarathonstrecke aus, die von Iznang bis zur Insel Reichenau und zurück führte. Sie wies eine Renndistanz von 21,1 Kilometer aus und war sehr anspruchsvoll. Mit seinem KI paddelte Klaus Rämer in 1.56,17 Stunden durch das Ziel in Iznang und belegte in der Gesamtwertung bei 83 Teilnehmern den beachtlichen 15. Platz. In der Einzelwertung bedeutete dies den ersten Platz in seiner Altersklasse. Mit diesem Ergebnis hat er seine Vorjahreszeit um fast eine Minute unterboten, was eindrucksvoll beweist, dass er gut trainiert ist und von seiner „alten Klasse“ nichts eingebüßt hat. Für den 62-jährigen Gladbacher steht der nächste Wettkampf bereits in Kürze an. Vom 06. bis 08. Juli wird sich Klaus Rämer bei der German Masters, die auf der Regattabahn in Duisburg ausgetragen werden, erneut der Konkurrenz stellen und zwar im Zweierkajak (KII) über die 500 m Kurz-, die 1.000 m Mittel- sowie 5.000 m Langstrecke.

Reha-Sport Sommerpause

Liebe Kursteilnehmer/innen,

auch in diesem Jahr finden im Zeitraum vom 25. Juni bis 03. August 2018 keine Kurse Rehasport Wassergymnastik statt, weil die Badbetreiber entweder Eigenbedarf geltend machen oder das Bad schließen.

Somit sind alle Vereine vom Badbetrieb ausgeschlossen. Nach den Schulferien gehen die Kurse zu den gewohnten Zeiten ganz normal weiter und zwar am

  • Dienstag, 08.2018
  • Mittwoch, 08.2018
  • Donnerstag, 08.2018  und
  • Freitag, 08.2018.

Wir bitten um Verständnis und wünschen allen eine schöne Urlaubs- und Erholungszeit.

Einladung zur NWV-Familienfahrt

Hallo zusammen,
wir haben vor, jeweils am Samstag und Sonntag eine Paddeltour durchzuführen. Die Strecken werden so geplant, dass alle, auch unsere Nichtpaddler, die gerne einmal mitfahren möchten, die Fahrt bewältigen können.
Am Freitagabend wird gegrillt (Grillgut wird besorgt) und samstags gibt es unsere immer wieder bewährte Puten-Reispfanne. Über Salatspenden zum Grillen sowie Kuchenspenden für den „kleinen Hunger“ zwischendurch würden wir uns freuen. Zum Frühstück werden Brötchen/Brot besorgt. Belag sowie Getränke und Verpflegung für tagsüber bringt sich bitte jeder selbst mit. Der Kostenbeitrag für das ganze Wochenende beträgt pro erwachsene Person 10,00 EUR, Kinder, Jugendliche und Tagesgäste sind frei.
Um besser planen zu können, möchten wir auch unsere Tagesgäste bitten, sich anzumelden.

Die anhängende Anmeldung mit Kostenbeitrag bitte bis spätestens Montag, 25.06.2018 bei Volker Strohe oder Marion Bermel abgeben.

Euer Kanuteam

–> DOWNLOAD ANMELDUNG: hier klicken

Neue Rehasportkurse Wassergymnastik

Nach den Schulferien, ab dem 09. August 2018, bieten wir neue Rehasportkurse Wassergymnastik an. Die Übungsstunden finden im Hallenbad des Berufsbildungswerk Heinrich-Haus im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis statt und sind donnerstags von 13.00 – 13.45 Uhr und 13.45 – 14.30 Uhr sowie freitags von 08.45 – 09.30 Uhr. Die Kursteilnahme erfolgt mit einem von der Krankenkasse genehmigten ärztlichen Rezeptes (Formular 56).

Anmeldungen werden ab sofort vom 1. Vorsitzenden Reiner Bermel telefonisch unter 02622/82293  oder per Mail an rbermel@gmx.de entgegen genommen.

Kanu-Anfängerkurs

Neben dem Kanurennsport wird beim Neuwieder Wassersportverein (NWV) auch das Kanuwandern gefördert. Der Kanuwander- oder freizeitsport  erfreut sich großer Beliebtheit, da die Sportart  bis in das hohe Alter ausgeübt werden kann. So finden beim NWV zweimal jährlich Kanu-Anfängerkurse statt. An den sechs Übungsabenden wird neben der richtigen Paddeltechnik auch das Verhalten in den verschiedenen Bootstypen geschult. Der jetzige Kurs neigt sich langsam dem Ende entgegen und die Anfänger sind hellauf begeistert und möchten den Sport gerne weiter ausüben, so der verantwortliche Übungsleiter Volker Strohe. Weiterlesen

Kaluza & Blondell in Concert

Habt ihr Pfingstsonntag schon etwas vor? Nein? Dann kommt doch ins Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke. Auf der Kleinkunstbühne im Kultur“Raum“ präsentiert sich dort um 20 Uhr das Duo Kaluza & Blondell.  American, British und Irish Folkmusik ist die Leidenschaft der beiden Künstler, gepaart mit eigenen Geschichten und Liedern aus anderen Genres und Einflüssen von Singer und Songwritern wie Bob Dylan, Simon & Garfunkel, Bruce Springsteen, Darrell Scott, Runrig und vielen mehr. Weiterlesen

Beatles Coverband sorgte für Superstimmung

Rund 100 Beatles-Fans waren hellauf begeistert vom Auftritt der Coverband Rubber Soul aus Wermelskirchen, die am Samstag, 05. Mai für einen fulminanten Auftritt auf der Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke sorgten. Das war schon sehr nahe an den legendären Beatles, so der Veranstalter Dirk Wittersheim, dem es gelungen ist, die Band zu verpflichten und rundum zufrieden war. Weiterlesen