Kleinkunstbühne eröffnet Programm 2017

Die Kleinkunstbühne im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke startet im Monat März mit zwei Veranstaltungen in das Programmjahr 2017. Zunächst ist am Freitag, 17. März um 20 Uhr eine große Mitsingparty angesagt. Jens Martienssen aus dem Neuwieder Stadtteil Feldkirchen bietet einen „Sing Along Evening“ an. Die Idee wurde von ihm in England, wo er vor 30 Jahren studierte, geboren. Einmal im Monat hat er in dem College die Mit-Sing-Abende mit großem Erfolg angeboten, die er nun in seiner Heimat wieder aufleben lassen möchte. Aus einem großen Repertoire wird er mit seiner Gitarre bekannte Lieder spielen, deren Texte mit einem Beamer an „die Wand geworfen“ werden und die ein jeder mitsingen kann. Mit Sicherheit ist für jeden Geschmack etwas dabei und ein unterhaltsamer Abend wird garantiert. Der Eintritt ist frei, jedoch wird um eine freiwillige Spende zu Gunsten „Helft uns Leben“, einer Initiative der Rhein-Zeitung, gebeten.
Eine Woche später, am Freitag, 24. März um 20 Uhr gastiert der Koblenzer Comedian, Rainer Zufall, bereits zum fünften Mal im Bootshaus an der Rheinbrücke und präsentiert mit Partnerin Ulla sein neuestes Programm „Schluss mit Lusdisch“. Die Verwandlung vom prolligen Freizeit-Comedian zum gefragten lokalen Künstler ist dem Koblenzer „Hejel“ mittlerweile perfekt gelungen. Die neue Show verspricht wieder allerhand Lustiges rund um den „Batscheler für Arme“. Der Einlass ist um 19 Uhr und der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse incl. einem Gläschen Sekt. Kartenvorbestellungen unter 02631/4619947 oder 01724508632.
martiessen
zufall

 

Kommentar verfassen