Kleinkunstbühne startet mit Beatles Coverband der Extraklasse

Die Kleinkunstbühne im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke erhält einen neuen Namen. Wir haben uns dazu entschlossen, unsere Räumlichkeiten in „KulturRaum“ Bootshaus an der Rheinbrücke umzubenennen, so der 1. Vorsitzende des Neuwieder Wassersportvereins (NWV), Reiner Bermel und der Gastronom und Veranstalter, Dirk Wittersheim, übereinstimmend. Mit der Bezeichnung „KulturRaum“ ist nicht unser Saal gemeint, sondern wir wollen damit aussagen, dass wir der Kultur in und um Neuwied einen Raum bieten möchten, so Bermel weiter. Bei uns ist jeder willkommen, der sich präsentieren möchte, ob jung oder alt, ob Musik, Comedy oder Theater, wir sind für alles offen, ergänzt Dirk Wittersheim.

Nach der Sommerpause geht es spetakulär los, denn die Band „Rubber Soul“ aus Wermelskirchen ist am 16. September zu Gast. Sie zählen zu den besten und bekanntesten Beatles-Coverbands im Lande und liefern stets eine perfekte Show. Hier wird mühelos das Zeitrad gedreht, denn wenn die Band aufspielt, fühlt sich das Publikum augenblicklich in die aufregende Atmosphäre der 60er Jahre der Hamburger oder Liverpooler Clubs versetzt. Auf wechselnde Bühnen- Outfits, wie Perücken oder Stg. Pepper Kostümierungen wird bewusst verzichtet: für die Band steht an erster Stelle die musikalisch- authentische Darbietung. Darum treten die Protagonisten schlicht in Anzügen auf – so wie die Beatles in ihren Anfängen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr und der Eintritt beträgt 15€, an der Abendkasse 17€. Karten können ab sofort im Bootshaus, Rheinstr. 80 erworben oder unter 02631/4619947 sowie 0172/4508632 reserviert werden. Weitere Infos unter www.event-bootshaus.de

Kommentar verfassen