Knut Hitzschke startet bei der Wintercup-Serie

Knut Hitzschke, der für unseren Verein in der Masters C Klasse bei der Wintercup-Serie 2014/15 an den Start geht, kehrte etwas enttäuscht vom ersten Lauf aus Herdecke zurück. Der Wintercup begeistert schon seit vielen Jahren die Kanu-Szene und sorgt inzwischen für viel Aufmerksamkeit. Die Wettkämpfe, insgesamt vier an der Zahl, sind einfach, verständlich aber spektakulär und erfolgen in Massenstarts aller Klassen. Die Streckenlängen, die in Einerkajaks oder Boards zu paddeln sind, bewegen sich zwischen acht und zwölf Kilometern. Bei jedem einzelnen Wettkampf wird die Platzierung und die Zeit gewertet und nach vier Läufen entscheidet die Gesamtpunktzahl über die Endplatzierung. Beim ersten Lauf in Herdecke, an dem über 200 Boote am Start waren, unter anderen mehrere Wildwasser- und Rennsportweltmeister, Marathon – und Surfskimeister, hatte Knut Hitzschke kein Glück. Nach einem allgemeinen Fehlstart verlor er seine gute Startposition und musste den anschließenden Neustart aus der dritten Reihe beginnen. Dabei ging viel Zeit verloren, da er sich über die Wellen der vor ihm gestarteten Sportler quälen musste. Nach gepaddelten 13 Kilometern kam am Ende ein 31. Platz in der Gesamtwertung heraus. In seiner Altersklasse (Masters C) war er jedoch der Schnellste im Feld. Die nächsten Rennen finden in Mainz, Venlo und Köln statt und er hofft dort auf bessere Platzierungen, denn für die Gesamtwertung werden die drei besten Läufe ausgewertet.
Knut

Kommentar verfassen