Nur knapp an den Medaillenplätzen vorbei

Viermal den undankbaren vierten Platz belegten unsere Kanuten nach Beendigung der 55. Großen Kleinheubacher Mainregatta, die über die Sprint-, Kurz-sowie Langstrecke ausgetragen wurde. Insgesamt 31 Vereine meldeten 330 Sportler, die an zwei Wettkamptagen den zahlreichen Zuschauern an der Regattastrecke hervorragenden Kanurennsport boten. Die NWV-ler Sabrina Strohe sowie Sergej Solowej im Einerkajak über 500m als auch Aileen Ebert und Paulina Sohni (500m) sowie Julia Bialek und Paulina Sohni im Zweierkajak über 6000m verfehlten mit vierten Plätzen nur kanpp das „Siegertreppchen“. Nicht ganz so gut verlief es für die Neuwieder über die 200m Sprintstrecke, wo sie sich mit ihren Vorlaufzeiten nicht für die Endläufe qualifizieren konnten. Fynn Thomsen erreichte im Einerkajak über 500m ebenso Platz acht wie im Finallauf der Zweierkajak mit Aileen Ebert und Paulina Sohni. Den guten siebten Platz erpaddelte sich Sabrina Strohe über die 6000m Langstrecke. Der nächste Start unserer Kanuten erfolgt am 05./06. Juli bei den Süddeutschen Meisterschaften in Mannheim-Sandhofen.

Foto

Kommentar verfassen