Regatta Wiesbaden

Das war ein schöner Erfolg für unsere junge Wettkampfmannschaft, so der verantwortliche Kanurennsportwart Volker Strohe nach Beendigung der Großen Wiesbadener Kanuregatta, bei der neben den German Masters, dem DKV-Jugendcup auch die Rheinland-Pfälzischen Landesmeister über die Langstrecke ermittelt wurden. Seine Schützlinge gewannen einen Landestitel sowie zwei Vizetitel. Eine starke kämpferische Leistung zeigte in der weiblichen Jugend Sabrina Strohe, die sich im Einerkajak über die 5000 m den Rheinland-Pfälzischen Titel sicherte und sichtlich erfreut aus dem Boot stieg. Niklas Greve, der in der männlichen Jugend startet, paddelte nach 5000 m als zweiter durch das Ziel und gewann den Vizetitel. Ebenfalls Platz zwei gab es im Zweierkajak für das Team Julia Bialek und Paulina Sohni. Im Rahmen der Großen Wiesbadener Kanuregatta erreichten die Kanuten Sabrina Strohe und Niklas Greve über die 200 m Sprintstrecke den Endlauf B und platzierten sich dort auf den sechsten und siebten Platz. Fyn Thomsen konnte sich im Einerkajak mit seinen Vorlaufzeiten über 200 und 500 m leider nicht für die Endläufe qualifizieren. Aufgrund der überaus starken Konkurrenz sind wir mit den Platzierungen unserer Sportler durchaus zufrieden, ergänzten die Übungsleiter Marion Bermel sowie Pia und Michael Bauer abschließend. Die nächste Regatta findet für die NWV-ler am 21./22.Juni in Kleinheubach am Main statt.

Foto1

Kommentar verfassen