Unsere Kleinkunstbühne legt wieder los!

Die 9. Corona-Bekämpfungsverordnung lässt es zu, dass Veranstaltungen in Innenräumen mit maximal 75 Personen ab sofort wieder möglich sind. Das war der Anlass für Dirk Wittersheim und Reiner Bermel, die beiden Macher der Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke um zu sagen, wir starten durch. Selbstverständlich werden wir die Auflagen, wie Abstandsgebot, Maskenpflicht beim Betreten des Raumes sowie die Kontakterfassung strikt einhalten. Trotz dieser Einschränkungen wollen wir den Menschen in und um Neuwied wieder Live-Comedy präsentieren. Lost geht es am Freitag, 26. Juni um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, mit dem „Kowelenzer Hejel“ und seiner Ulla. „Dau misch och – Szenen einer Ehe“, so lautet das aktuelle Programm der beiden, bei dem Lachen bis zum Abwinken garantiert ist. Und es gibt eine Warnung an die Fans: Vom 1. Augenblick an wird Euch eine Welle der Begeisterung erfassen, ihr werdet mega-bespasst und Trommelfell-verwöhnt. Seit 25 Jahren ist der Original „Kowelenzer Hejel“ der Gute-Laune-König in Kowelenz & Umgebung, bekannt aus Radio, TV und unzähligen Events, über 100 Auftritten im CAFE HAHN oder in der legendären „Blauen Biwel“. Erlebt den „Womanizer vom Schüllerplatz“ in Hochform. Nun gilt es, Plätze zu ordern, bevor es andere tun, denn es stehen lediglich 75 zur Verfügung. Die Tickets kosten 13 Euro im Vorverkauf und 16 Euro an der Abendkasse. Karten können ab sofort im Neuwieder Bootshaus, Rheinstr. 80 erworben oder unter 0172/4508632 reserviert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.