Zauberhafte Gitarrenklänge auf unserer Kleinkunstbühne

Mit der Verpflichtung von Mayhan-project, die in diesem Jahr in Neuwied lediglich ein Konzert geben, ist uns ein echter Knüller gelungen, so der 1. Vorsitzende des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) Reiner Bermel, der sich auf den Liveauftritt der vier Musiker am Freitag, 22. Mai im Bootshaus an der Rheinbrücke (Rheinstr. 80) freut. Das Mayhan-project ist ein Kulturprogramm von Habib Yussof und begreift sich als Brücke zwischen den Kulturen. In unterschiedlichen Formationen und Konstellationen eröffnet sich Mayhan-project immer wieder neuen Dimensionen und hat seine ganz eigene Musikwelt. Der Zuhörer begibt sich auf eine akustische Entdeckungsreise durch Klangräume, ohne Grenzen. Bei dem Konzert im Bootshaus spielen zum ersten Mal drei Gitarristen und ein Tablasspieler zusammen. An den Gitarren sind Habib Yussof, Stefan Anaka Löschner und Hans Köppen zu hören und zu sehen und der Tablasspieler Yama Karim vervollständigt das Quartett. Diese Formation gilt in der Musikszene als professionell und kompositorisch einmalig. Das Konzert beginnt um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) und der Eintritt kostet 12 Euro. Kartenreservierungen werden unter 02631/343121 (Anrufbeantworter) entgegen genommen.

Kommentar verfassen