Comedy mit Kai Kramosta

Am Samstag, 08. Dezember findet eine weitere Comedy-Veranstaltung mit Kai Kramosta auf der Kleinkunstbühne Kultur“Raum“ Bootshaus an der Rheinbrücke statt. Mit seinem Programm „Es weihnachtet schwer“ bietet er Kabarett zum Festtagsstress. Wenn wir Mitte August in den Supermärkten Lebkuchen und Spekulatius entdecken, dann wissen wir: „Die sind dieses Jahr verdammt spät dran!“ Die Vorweihnachtszeit beginnt, wenn sich der Winterspeck noch als Frühlingsrollen tarnt und der DJ öfters nach „Lars Krismes“ gefragt wird. Spätestens Ende November mutieren Einkaufszentren zum Fest der Hiebe – besinnungslos besinnliche Glühweinjunkies stressen sich durch Festtagsvorbereitungen und lamettieren sinnigen Unsinn über die Bedeutung von Weihnachten. Mittendrin steht Kai Kramosta und fragt sich: „Why Nachten? Kommt nicht jeden Tag einer auf die Welt, der sich für Gott hält? Warum fährt der Truck mit kühler Cola nur im tiefsten Winter? War der Stern von Bethlehem das erste Navi?“ Antworten findet er mit breiter Selbstironie und bissigem Sprachwitz. Zwei Stunden Kabarett zum Festtagsstress – Comedy XXL im Rentierfell. Ob Santa-Claus-Casting, Beleuchtungswut, Familienunfrieden oder Einkaufsirrsinn – kein Thema ist vor der Eifelaner Comedykugel sicher. Das humoristische Schwergewicht verarbeitet Skurrilitäten zu Lametta. Und wenn dazu noch das Christkind die Bühne betritt, Kai sich ein fettes Bankkonto und einen schlanken Körper wünscht…dann wird es das wie jedes Jahr verwechseln. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, und der Eintritt kostet 10 Euro im Vorverkauf und 12 Euro an der Abendkasse. Die Eintrittskarten können ab sofort im Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke, Rheinstr. 80 erworben oder unter 0172/4508632 reserviert werden.

Kommentar verfassen