Jürgen und Reiner als Wettkampfrichter in Nassau im Einsatz

Der Nassauer Kanuclub (NKC) richtete am vergangenen Wochenende die 10. Drachenbootmeisterschaft auf der Lahn aus. Vierzehn Teams meldeten dem Veranstalter pro Boot 20 Paddler, darunter befanden sich auch drei reine Damenboote, die um den Ladys Cup paddelten. Zahlreiche Zuschauer sahen vom Lahnufer aus spannende und vor allem faire Wettkämpfe. Dem Veranstalter ist es zudem wiederum gelungen, ein Kinderrennen sowie den Lauf der Herzen, wo behinderte Mitmenschen der Stiftung Scheuren gegen eine Auswahl aller teilnehmenden Mannschaften antreten, zu organisieren. Damit die Rennen ordnungsgemäß gestartet und gewertet wurden, sorgten die erfahrenen Kampfrichter vom Neuwieder Wassersportverein (NWV). Jürgen Strohe, der als Starter fungierte, hatte aufgrund des Hochwassers auf der Lahn keinen einfachen Job zu verrichten, denn immer wieder musste er die Boote neu ausrichten. Reiner Bermel (Bild) wertete im Zielgericht die Videobilder über die Platzierungen aus und behandelte bei Bedarf die Einsprüche der Teams. Er macht uns einfach riesigen Spaß, dem benachbarten NKC Nassau bei der Organisation helfend zur Seite zu stehen, den wir finden es toll, was der Verein auf die Beine stellt, so die beiden NWV-ler nach Regattaende und ergänzen, dass die Hilfe selbstverständlich rein ehrenamtlich und ohne Bezahlung erfolgt.

Kommentar verfassen