Monika und Michael beim Rheinmarathon dabei

Zahlreiche Kanuwanderfahrer, darunter auch zwei NWV-ler folgten der Ausschreibung zum 9. Rheinmarathon, der am 11. Juni vom KC Unkel veranstaltet wurde. Die Strecke führte von Geisenheim (bei Rüdesheim), weiter durch das Weltkulturerbe Mittelrhein, bis zum Endziel nach Unkel. Unsere Kanuten, Monika Keßler und Michael Bauer, nahmen die Strapazen der rund 85 Km langen Tagestour auf sich und erreichten nach rund 7-stündiger Fahrzeit in ihren Einerkajaks das heimische Bootshaus an der Neuwieder Rheinbrücke. Das war schon eine gewisse sportliche Herausforderung, aber es hat auch mächtig Spaß gemacht, dabei zu sein, so die beiden Wanderwarte bei der Ankunft in Neuwied. Das schöne war, dass der Rheinmarathon keine Wettkampfveranstaltung ist sondern eine Wanderfahrt für erfahrene Kanuten und man unterwegs die herrliche Landschaft auf sich einwirken lassen kann, so die beiden abschließend.

Marathon

Kommentar verfassen