Schöne Erfolge für Matthias Kinzer

Vier Starts – zwei Siege und zwei zweite Plätze. Mit diesen Erfolgen kehrte unser Kanute, Matthias Kinzer, aus Prag zurück. Dort nahm er mit seinem Drachenbootteam Thunder Dragons aus Bad Säckingen am 20. Internationalen Drachenbootsfestival teil. Die Wettbewerbe in den einzelnen Kategorien waren hochkarätig besetzt. Den sportlichen Anreiz dieser Veranstaltung sah das Drachenbootteam vom Hochrhein vor allem darin, sich mit den tschechischen Mannschaften Dragonteam Nymburk und Stratos Team Predmerice in den Rennen über 200 m Sprint und über 2000 m Mittelstrecke zu messen, denn das Team Nymburg ist amtierender Vizeeuropameister über 2000 m. Weiterlesen

Kanuten eröffneten die Saison

Mit dem traditionellen Anpaddeln auf dem Rhein eröffneten die Kanuten des Neuwieder Wassersportvereins (NWV) die Freiluftsaison. Die gemeinsame Fahrt der Kanurennsportmannschaft und der Freizeitkanuten führte in Einer- und Zweierkajaks von Vallendar bis zum heimischen Bootshaus nach Neuwied, wo sie von zahlreichen Vereinsangehörigen gebührend in Empfang genommen wurden. Nach dem rund zweistündigen Paddeln war ein reichhaltiges Kuchenbüfett, an dem sich die Sportler bedienen konnten, der verdiente Lohn für die Kraftanstrengung. Weiterlesen

Kanuwanderfahrt Spreewald

Wie beim NWV-Stammtisch besprochen, findet unsere Paddeltour im Spreewald vom 15.06. – 18.06.2017 statt. Übernachten wollen wir auf dem Spreewald Naturcampingplatz „Am Schlosspark“. Dort steht ein Kanuhei, sofern es noch frei ist, für bis zu 19 Personen zur Vermietung an. Das Holzhaus liegt direkt am Fluss, hat einen eigenen Bootssteg, ist komplett mit Küche, Geschirr, Kaffeemaschine, Kühlschrank, Dusche, WC, Radio, Fernseher ausgestattet, verfügt über eine Grill- und Feuerstelle sowie Terrassenmöbel. Weiterlesen

Matthias Kinzer beendet Rennsaison

Mit der Teilnahme am Internationalen Sauertal Marathon, die Strecke führte über 27 km von Reisdorf nach Rosport und wurde vom Kanu-Club Sauertal aus dem luxemburigschen Rosport veranstaltet, beendete Matthias Kinzer die Rennsaison 2016. Nachdem er in diesem Jahr in Berlin zweifacher Deutscher Meister im Drachenboot über die 500m und 2000m wurde, plazierte er sich zum Saisonabschluss im Zweierkajak (KII) mit seinem Partner Sascha Männchen auf den 8. Platz in der Gesamtwertung und den zweiten Platz in der K II Herren Wertung. Weiterlesen

Die etwas andere Nikolausfeier

Auch in diesem Jahr organisierte unser Jugendleiter, Leo Niggemann, mit seinem Helferteam eine Nikolausfeier für die jüngeren Wassersportler. Anstatt einer Wanderung durch den Wald ging es diesmal zum „Black Pearl“ in den Neuwieder Stadtteil Engers, einer 4-D Schwarzlichtminigolfanlage. Dort erlebten die NWV-ler in einer Schwarzlicht getauchten Halle auf 600 qm Aktion, Erlebnis, Spaß und Spannung.  Weiterlesen

Unsere Kanuten waren beim Triathlon am Start

Zum Ende der Wettkampfsaison 2016 nahmen unsere Kanuten am Kanu-Triathlon, der von den Kanuten Emscher-Lippe Datteln veranstaltet und auf dem Dortmund-Ems-Kanal ausgetragen wurde, teil. Das war für unsere Wettkampfmannschaft eine vollkommen neue Erfahrung, denn neben 4.000m Paddeln im Einerkajak waren die Disziplinen  6.100m Radfahren und 3.600m Laufen noch zu bewältigen, so die verantwortlichen Übungsleiter Volker Strohe und Marion Bermel. Weiterlesen

Sabrina Strohe wurde Vereinsmeisterin

Mit dem traditionellen Abpaddeln auf dem Rhein beendeten unsere Kanuten die Wettkampfsaison 2016. Rund 25 Wassersportler beteiligten sich an der gemeinsamen Abschlussfahrt, die in Einer- und Zweierkajaks sowie mit Canadiern von Lahnstein zum heimischen Bootshaus an der Neuwieder Rheinbrücke führte. Dort angekommen konnten sie sich am leckeren Kuchenbüfett stärken. Im Verlaufe des Nachmittags begrüßte der 1. Vorsitzende, Reiner Bermel die anwesenden Mitglieder sowie Freunde des Vereins und der Rennsportwart Volker Strohe lies die abgelaufene Saison noch einmal Revue passieren. Aufgrund des monatelangen Hochwassers konnte das Training auf dem Rhein nur sehr eingeschränkt stattfinden, so Strohe. Trotz allem war er  mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden und sein Dank galt den verantwortlichen Übungsleitern Stephan Daniels und Marion Bermel, die rein ehrenamtlich und somit unentgeltlich für den Verein tätig sind. Der Höhepunkt der kurzweiligen Veranstaltung war die Ehrung des Vereinsmeisters. Sabrina Strohe konnte sich im Laufe des Jahres bei den Regatten die meisten Punkte ergattern und siegte vor Julia Bialek und Melissa Schmitz. Ein Jahr lang trägt sie nun den Titel der Vereinsmeisterin. Nach einem gemeinsamen Abendessen, dass von der Jugendabteilung unter der Leitung von Leo Niggemann frisch zubereitet wurde, klang das Abpaddeln so langsam aber sicher gemütlich aus.

abpaddeln-2abpaddeln-003abpaddeln-007abpaddeln-009